SchwulWandern Braunschweig
SchwulWandern Braunschweig

Wanderwochenende im Odenwald

Wie in jedem Jahr im Oktober gibt es auch in diesem wieder bei SchwulWandern ein Wanderwochenende. Das Wanderwochenende 2016 führt uns in den nördlichen Odenwald im südlichen Hessen.

 

Der Oktober beginnt dieses Mal bereits am 30. September. Von Freitag, 30.9. bis Montag, 3.10. werden wir, Wolfgang, Jörg und Frank, zwei Wanderungen und einen Spaziergang durch die Landschaften des Odenwalds begleiten.

Am Sonnabend machen wir eine Rundwanderung. Sie beginnt direkt am Hotel und führt uns zuerst in Richtung des Melibokus, den wir kurz vor sehr steilen Anstiegen nur streifen und rechts liegen lassen. Erst geht es weiter zum Schloss Auerbach und anschließend rasant bergab nach Bensheim-Auerbach. Auf dem Schloss Auerbach legen wir eine kurze Sightseeing-Pause ein, denn von dort kann mann einen wunderbaren Rundblick von der Bergstraße auf das Rheintal werfen. Man kann Darmstadt und Frankfurt sehen (und bei sehr, sehr guter Sicht sogar Braunschweig ;-).

Danach flanieren wir durch den Landschaftspark Fürstenlager und erklimmen anschließend sanft aber stetig die Berge des Odenwalds bis zum Gipfel des Felsbergs.


Hier empfängt uns die obligatorische Kuchentafel, bevor wir die mühsam erklommenen Höhenmeter zurück zum Hotel bergab nehmen.


Am Abend werden wir gute 17 km in den Füßen haben.


Der Sonntag ist durch eine Streckenwanderung geprägt. Wir starten erneut direkt am Hotel und gehen erst in südlicher, dann in westlicher Richtung tief hinein in den (Oden)Wald. Wir durchqueren das Felsenmeer. Ein großer Spielplatz der Riesen, die sich mit großen und größeren  Steinen beim Murmelspielen gegenseitig verschüttet haben.

Weiterhin begegnen uns im Verlauf des Tags Drachen, Sagen- und Fabelwesen, vielleicht sogar
der eine oder andere übrig gebliebene Römer.


Die Strecke verläuft meistens auf gut ausgebauten Wanderwegen, geht aber abwechselnd deutlich bergauf und bergab.


Nach einem Kaffeetrinken am Ziel nehmen wir müde und erschöpft einen Bus und lassen uns die
gelaufenen gut 19 km zurück zum Hotel fahren.


An beiden Tagen werden wir große Teile unserer Strecke auf dem Alemannenweg sowie dem Nibelungensteig gehen, die wiederum Bestandteile des Europäischen Fernwanderwegs E8 (Irland-Bulgarien) sind. Deswegen sind die Wegstrecken gut ausgebaute Wanderwege. In kleinen Teilen weichen wir aber von diesen Wegen ab. Je nach Witterung können diese Abschnitte auch stark matschig sein. Auf jeden Fall sind sie teils sehr steil.


Der Odenwald zeichnet sich durch ein eher unberechenbares Klima aus. Daher kann mann sich
nicht grundsätzlich auf Wettervorhersagen verlassen und muss diese eher als grobe Richtschnur nehmen. Anfang Oktober kann es sowohl sehr sonnig und warm sein, aber eben auch kühl windig und regnerisch.


Der letzte Tag ist Abreisetag. Daher planen wir an dem Tag eher einen Spaziergang, der uns erneut mit tollen Fernblicken die Besonderheiten des Odenwalds näher bringt. Dieser Spaziergang ist zwar eher kurz aber dennoch ein klein wenig anstrengend. Da viele eine etwas längere Strecke nach Hause vor sich haben, besteht beim abschließenden Kuchen und Kaffee auch die Möglichkeit, Herzhaftes zu essen, wir werden so den Abschied einplanen, dass spätestens um 15:00 abgefahren werden kann.

 

Wichtig:

Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt. Alle Plätze sind bereits vergeben. Weitere Teilnehmer sind in diesem Jahr leider nicht mehr möglich.

 

• Für unsere Wanderungen beachtet bitte, dass feste Wanderschuhe, wenn möglich Stiefel
nötig sind. Laufschuhe o.ä. gehen GAR NICHT, da es an vielen Stellen sehr steil und auch
geröllig ist.
• Wer hat, dem helfen Wanderstöcke sicher auch sehr gut!
• Bringt ein Sitzkissen für die Pausen mit und denkt an Regenzeug.

• Es ist sehr ratsam, Insektenschutzmittel einzupacken, was nicht nur gegen Mücken sondern
auch gegen Zecken (wenigstens etwas) hilft!

Ansprechpartner

WetterOnline
Das Wetter für
Braunschweig
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schwulwandern Braunschweig