SchwulWandern Braunschweig
SchwulWandern Braunschweig

Rundwanderung ab Georgsburg an der Saale

Samstag den 12. August 2017

 

Ulrich und Frank führen uns bei ihrer Wanderung im "wilden Osten" in das untere Saaletal bei Bernburg / Könnern. Von Georgsburg geht es über Friedeburg und Rothenburg zurück nach Georgsburg

Von der Georgsburg geht es leicht bergan über Nelben und Zellewitz nach Zickeritz. Dort besteht eventuell die Chance die kleine feine Kirche auch von innen zu beschauen. Auf dem Weg haben wir dann sicherlich eine wunderbare Aussicht ins Harzvorland und einen Blick  über Bernburg bis fast nach Magdeburg.

 

Die Orte Zickeritz und Zellewitz sind Bergdörfer mit ausgesprochen ländlichem Charakter. Mit dem in den Steinbrüchen der Region gebrochenen ortstypischen roten Sandstein wurden die alten, großen Bauerngehöfte und auch die Kirchen in Zickeritz und Zellewitz erbaut. Die meisten Häuser der Orte wurden vor 1900 errichtet.

Von Zickeritz gehen wir durch herrliche Naturschutzlandschaft um die Berge zu Friedeburg zum ehemaligen Schloss Friedeburg. Hier verlebte Friedrich Gottlob Klopstock seine Kindheit in den Jahren 1732-1736. In Friedeburg haben wir einen schönen Ort für die Mittagsrast entdeckt und können dort den weiten Ausblick ins Saale-Tal mit Saale-Durchbruch genießen.

Nachdem wir uns gestärkt haben gehen wir entlang der Saale nach Brucke (Fähre). Der Ort Brucke liegt unmittelbar an der Saale, deshalb lebten die Leute dort überwiegend von der Schifffahrt und dem Fischfang. Hinter dem Dorf an der Saale gab es Steinbrüche und eine Ziegelei.

 

Am gegenüberliegenden Saaleufer befindet sich Rothenburg. Ein Fährbetrieb verbindet die beiden Orte miteinander. Die Bürger von Brucke sind sehr auf Rothenburg orientiert, deshalb ist der Erhalt des historisch gewachsenen Fährbetriebes sehr wichtig. Rothenburgs Industriegeschichte, ist geprägt vom Kupfererz, Schmelzhütte, Kupferverarbeitung bis zur heutigen Draht- und Seilherstellung.

In Rothenburg können wir auch die Schlackenhalde erklimmen, dort finden sich zahlreiche Schautafeln und Infos zum Hüttenort Rothenburg, zur Geschichte als Rüstungsbetrieb, zur Zwangsarbeit im 2. Weltkrieg und zum Naturraum.

Von Rothenburg geht’s entlang des Lutherweges an der Saale zurück zum Tagesziel, der Gaststätte Georgsburg, wo wir bestimmt kulinarisch verwöhnt werden.

Wir freuen uns auf Euch und sind gespannt auf den Tag!

 

 

Bis dann,

 

Ulrich und Frank

Fakten:

  • Samstag den 12. August 2017
  • Treffen am Mensaparkplatz: 9:00 Uhr
  • Startpunkt der Wanderung: 10:30 Uhr „An der Georgsburg“ – 06420 Könnern
  • Parken direkt an der Georgsburg
  • Länge der Wanderung ca. 16 km
  • Schwierigkeit der Wanderung: leicht mit kleinem Anstieg zu Beginn
  • Link zur den Details der Wanderung: https://www.komoot.de/tour/20120861 (keine Anmeldung erforderlich!)

 

Anfahrt Braunschweig Katharinenstraße – Georgsburg:

  • über A2 & A14:           1:37 Stunden
  • über B6:                      1:30 Stunden

 

Anfahrt mit Zug:

  • Braunschweig:     ab 7.24 Uhr über Vienenburg -Ankunft in Könnern 9:49 Uhr
  • Magdeburg:          ab 8:26 Uhr über Sandersleben - Ankunft in Könnern 9:49 Uhr
  • Abholung vom Bahnhof Könnern bei rechtzeitiger Anmeldung möglich

Ansprechpartner

WetterOnline
Das Wetter für
Braunschweig
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schwulwandern Braunschweig