SchwulWandern Braunschweig
SchwulWandern Braunschweig

Von Bad Harzburg auf den Brocken

Samstag den 08.07.2017

Nach der gemütlichen Wanderung in Hondelages Wäldern wird es im Juli recht sportlich.

 

Frank H. führt uns diesmal mit dem Teufel-Symbol an den Hinweisschildern des Nationalparks Harz als Orientierungshilfe, dreizehn Kilometer auf dem „teuflischen Wanderweg“ von Bad Harzburg auf Norddeutschlands höchsten Berg, den Brocken (1141 m). Aber auf diesen dreizehn Kilometern sind insgesamt ca. 950 Höhenmeter zu bewältigen! Mit einer guten Kondition und entsprechender Ausrüstung für alle Wetterlagen – auch im Sommer – sollten alle Wanderer versorgt sein.

Nachdem wir uns auf dem Gipfel ausgeruht haben, steigen wir wieder ab und freuen uns auf die wohlverdiente Stärkung in Bad Harzburg. Die erste Sommerwanderung findet wieder im Rahmen des Sommerlochfestivals statt.

 

Die Wanderung auf den Brocken ist (zumindest bei gutem Wetter) eine wunderschöne Tour mit tollen Ausblicken. Man muss sich diesen Genuss allerdings erarbeiten. Inklusive Pausen werden wir für Hin- und Rückweg (zusammen 26km) ca. 9 Stunden benötigen.

 

Denkt an Kondition, warme Kleidung (oben kann immer ein kalter Wind wehen), ausreichend zu trinken und eventuell Wanderstöcke.

 

Ein Café ist diesmal nicht reserviert. Die genaue Ankunftszeit ist schwierig abzuschätzen und wir haben wahrscheinlich eher Hunger auf "richtiges" Essen und werde da schon fündig.

 

Zahlen, Daten, Fakten:

  • Samstag den 09.07.2017
  • Treffen am Mensaparkplatz: 8:00 Uhr
  • Startpunkt der Wanderung: 9:00 Uhr in Bad Harzburg an der Talstation der Burgbergseilbahn
  • Zum Parken bietet sich der kostenfreie Großparkplatz etwas weiter oberhalb an
  • Länge der Wanderung 26 km

Ansprechpartner

WetterOnline
Das Wetter für
Braunschweig
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schwulwandern Braunschweig